• SNF Academy

Burnout


Der moderne Mensch, Leistungsgesellschaft und Burnout...

In diesem Blogbeitrag möchte darauf eingehen, was ein Burnout ist und was man dagegen tun kann.


Immer mehr Menschen berichten davon, dass sie sich müde, antriebslos und krank fühlen. Auch spielen immer mehr Menschen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen. Was muss geschehen, dass sich jemand das Leben nehmen will?


Die Antwort lautet: eine Depression oder ein Burnout


Wie macht sich ein Burnout bemerkbar?

Kurz zusammengefasst kann gesagt werden: Ein Burnout entsteht, wenn alles ausser Gleichgewicht geraten ist. Man könnte auch sagen, wenn man ständig unter Druck arbeitet oder ständig wegen Ängsten unter Spannung ist.


Ein Burnout kommt daher nicht von heute auf morgen. Es ist ein schleichender Prozesses, welcher über mehrere Monate oder Jahre entsteht. Jemand, der ein Burnout hat, ist:

  • mental durcheinander

  • antriebslos

  • nicht einfühlsam

  • gegenüber allem misstrauisch

  • ängstlich

  • gereizt

  • unaufmerksam

  • desinteressiert


Ausserdem kann gesagt werden, dass seine Wahrnehmung total verzerrt ist. Er sieht im Äusseren alle das, was nicht gut ist. Egal was man ihm zeigt, er hat ständig etwas, was ihm nicht gefällt oder negativ auffällt.


Solche Menschen können unter anderem auch an Schizophrenie leiden.


Im folgenden Abschnitt gehen wir auf die Gründe ein, wieso ein Burnout entstehen kann


Technologischer Fortschritt / materielle Güter


Der heutige Mensch macht unglaubliche Fortschritte, wenn es darum geht, materiell zu wachsen. So gesehen haben wir, seit es den Menschen gibt, die besten Technologien. Der Mensch hat es fertiggebracht auf dem Mond zu landen, mit dem Flugzeug weite Strecken innert kürzester Zeit zu bereisen, das Handynetz auf- und auszubauen, hochmoderne Strassen zu bauen, gigantische Infrastrukturen zu errichten, selbstfahrende Autos zu kreieren, usw. Doch leider hat er verlernt Beziehungen auf- und auszubauen und zu vertiefen und auf seine Gesundheit zu achten.

Das Wirtschaftssystem und die Leistungsgesellschaft

Alles was lebt, ist ständig in Bewegung. Die Frage ist: In welche Richtung? Wohin bewegt sich der Mensch? Wohin geht die Reise? Viele würden sagen in Richtung Wachstum. Korrekt. Überall wird davon berichtet, dass die Wirtschaft wächst. Doch ist dieses Wachstum wirklich nötig? Wenn ja, was ist der Preis, den der Mensch bezahlen muss?


Sinn


Die meisten Menschen wollen es einfach und bequem haben. Ihr Wunsch ist, möglichst wenig zu tun und viel zu besitzen. Doch im Leben geht es nicht ums Haben, sondern ums Sein. Aus zig tausenden von Beratungsstunden kann ich mit Gewissheit sagen, dass rein materialistisches Denken die Grundbedürfnisse des Menschen wie Liebe, Anerkennung und Wertschätzung nicht ersetzen kann. Weil vielen Menschen der Sinn im Leben fehlt, machen sie jeden Trend mit und wollen "trendy" sein. Sie folgen blind der Masse, ohne sich zu fragen wohin eigentlich die Reise geht und was der Sinn des Lebens ist.


Trennung / Scheidung und die Kinder


In der Schweiz geht jede zweite Ehe in Bruch. Dies ist wahnsinnig, wenn man überlegt, was die Kinder durchmachen müssen. Kinder, welche ohne Vaterliebe oder ohne Mutterliebe aufwachsen, können bewiesenermassen im Laufe ihres Lebens mit den Herausforderungen im Leben nicht gleich gut umgehen, wie jene Menschen, welche von Anfang an eine schöne und liebevolle Kindheit erlebt haben.


Die Liste liesse sich unendlich fortführen. Gerne führe ich meine Gedanken an einem meiner Vorträge und Seminare ausführlicher aus.


Was kann man gegen ein Burnout tun?


  • Wenn jemand ausgebrannt ist, benötigt er professionelle Hilfe. Er muss seine Erlebnisse und Erfahrungen verarbeiten

  • Raus in die frische Luft und in die Natur. Zurück zum Ursprung

  • Immunsystem stärken

  • Das Gehirn durch Übungen tunen, insbesondere den Frontallappen

  • Die Perspektive ändern

  • Zeit mit Freunden verbringen und lachen

  • Zeichnen und Malen

  • Wandern

  • Mentales Training (neuronale Prozesse optimieren)

  • Ernährung anpassen (eine Depression kann auch eine Mangelerscheinung eines bestimmten Mikronährstoffs sein)

  • u.v.m.

Achtung: Personen welche ein Burnout haben sind nicht böse oder schlechte Menschen

Der Mensch hat die Tendenz jemanden zu verurteilen, wenn er nicht in ein bestimmtes Schema hineinpasst. Traurig aber wahr.


Menschen welche ausgebrannt sind, benötigen unsere Hilfe umso mehr. Sie gehören zu uns und wir sollten sie nicht verurteilen. Stattdessen sollten wir ihnen unsere Unterstützung anbieten.


Was kannst Du tun, um Burnout zu meiden?


Etwas vom wichtigsten ist, sich und sein Leben in regelmässigen Abständen zu reflektieren, um festzustellen, ob die Richtung stimmt.


Zudem ist es wichtig, sich von Zeit zu Zeit auszuklinken. Einfach mal raus und weg. Ohne Handy und nichts. Baue Ruhephasen in deinen Kalender ein. Und halte dies strikte ein.


Arbeite an deinen mentalen Prozessen. Optimiere sie laufend, sodass sich keine Fehler einschleichen können.


Das Glück liegt im Geben. Die grosse Frage die wir uns alle stellen müssen ist: Was tue ich für meine Mitmenschen. Was wird anders sein, weil ich gelebt habe?


Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung.


Burnout meiden durch ein Mental Training


Du willst Dich persönlich weiterentwickeln? Dann könnte das Mental Training von Birol Isik für Dich interessant sein

SNF Academy - Swiss Nutrition & Fitness Academy - Daniela Lovric und Birol Isik Mental Training - Fitness - Gesundheit - Vitalität - Persönlichkeitsentwicklung