• Birol Isik

Freunde


Freunde und das Umfeld haben einen enormen Einfluss auf unser Leben

Wo sind die Freunde, wenn man sie braucht?


In diesem Blogbeitrag möchte ich auf folgende Themen eingehen:

  • Beziehungen

  • Freunde

  • Umfeld

  • Leben

Überall wo Menschen zusammenkommen, vereinen sich auch unterschiedliche Ansichten, Werte und Erwartungen. Dies führt oftmals zu Missverständnissen, Enttäuschungen und Verletzungen. Umso wichtiger ist es, unterscheiden zu können, wer wahre Freunde sind und wen man lieber aus seinem Leben verabschiedet. Denn Folgendes kann gesagt werden: Freunde sind nicht gleich Freunde.


Die 3 wichtigsten Eigenschaften eines Freundes


Empathie


Ein wahrer Freund ist empathisch und kann mitfühlen, wie es Dir geht. Er bringt sich aktiv für Dich ein, wenn Du ihn brauchst. Richtige Freunde haben Verständnis für deine Lebenssituation und unterstützen Dich wo sie können.

Interesse


Wahre Freunde interessieren sich für Dich und deine Geschichte. Sie erzählen nicht nur von sich selbst, sondern stellen auch aktiv und interessiert Fragen.


Ehrlichkeit


Echte Freunde sagen Dir die Wahrheit, auch wenn es unbequem ist, denn sie wollen das Beste für Dich. Heuchelei hat in einer Freundschaft nichts verloren.


Wahre Freunde sind für Dich da

Egal wie schwer, steil oder steinig es wird. Wahre Freunde setzen ihre Prioritäten so, dass sie die Beziehung zu Dir stets stärken.


Wahre Freunde sind eine Seltenheit

Wenn Du deine Zeit nicht mit oberflächlichen Kontakten oder "Scheinfreunden" vergeuden willst, habe ich für Dich eine Liste erstellt. Diese soll Dir helfen, dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Überprüfe deine Kontakte. Brauchst Du wirklich alle?


Lösche alle deine digitalen "Facebookfreunde", die Dir nicht antworten. Wenn Du ihnen wichtig bist, werden sie Dir eine Freundschaftsanfrage senden. Dann kannst Du sie fragen, wieso sie mit Dir befreundet sein möchten, wenn sie sich nie melden.

Nicht jeder ist Dein Freund. Nicht jeden, den Du im Club oder im Einkaufscenter kennenlernst, solltest Du in dein Netzwerk aufnehmen.

Ärgere Dich nicht, wenn andere hinter deinem Rücken schlecht über dich sprechen. Dies ist eine Volkskrankheit. Solche Typen von Menschen sind arm.


Baue Beziehungen zu Menschen auf, die die gleichen Werte leben wie Du.


Halte Abstand von Narzissten. Sie können Dich vom Wesentlichen abbringen und dein Leben negativ beeinflussen.

In welchen Situationen erkennst Du, ob deine Freunde wirklich für Dich da sind:

  • Bei der Verwirklichung von Projekten

  • Generell beim Austausch

  • Bei einer Trennung / Scheidung

  • Beim Umzug

  • Bei einem Jobverlust

  • Bei finanziellen Sorgen

  • Bei Krankheiten

  • u.v.m.

Wahre Freundschaft ist wie ein Muskel. Du musst geduldig sein und Zeit investieren.


Eine Beziehung kann nur entstehen, wenn man sich die nötige Zeit nimmt und mit der richtigen Einstellung an die Sache heran geht. Nimm Dir Zeit für die Menschen, die Dir Kraft und Halt geben. Trenne Dich von allen negativen Personen.


Achtung: Freunde sind auch nur Menschen


Jeder von uns hat seinen eigenen Rucksack. Daher solltest Du nie jemanden voreilig aus deinem Netzwerk rausschmeissen oder Vorurteile entwickeln.

Sprich mit ihr/ihm, wenn Du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt. Du musst den Dialog suchen und fördern. Sprich nicht hinter ihr/ihm, sondern mit ihm/ihr.

Gib einen Menschen nicht einfach auf, weil er oder sie in einer schwierigen Situation ist. Hier gilt dasselbe auch für Dich. Du solltest für ihn/sie da sein. Wenn sich ein Freund nicht bei Dir meldet, finde heraus, ob dies daran liegt, dass er wirklich kein Interesse hat oder ob er aktell vielleicht in einer schwierigen Situation ist, die er meistern muss.


Freunde, Beziehungen und Umfeld - Schlussfolgerung


Der Mensch braucht den sozialen Kontakt. Ohne regelmässige soziale Kontakte besteht die Gefahr zu vereinsamen und zu erkranken. Dennoch musst Du hier zwischen Einsamkeit und Alleinsein unterscheiden.


Du bist lieber für eine Weile alleine, als einsam. Nichts ist schlimmer als umgeben von Menschen zu sein und sich dennoch unverstanden und einsam zu fühlen. Deshalb solltest Du in regelmässigen Zeitabständen prüfen, wer in deinem Umfeld ist, welchen Einfluss diese Beziehungen auf dein Leben haben und ob diese Beziehungen für Dich wertvoll sind.


Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung.


Bessere Beziehungen durch Mental Training


Du willst Dich persönlich weiterentwickeln? Dann könnte das Mental Training von Birol Isik für Dich interessant sein


Fernstudium Ernährungscoach & Personal Trainer - Making Of - Hier erfährst Du, wie wir unsere Ausbildungen digitalisiert haben


SNF Academy - Swiss Nutrition & Fitness Academy - Daniela Lovric und Birol Isik Mental Training - Fitness - Gesundheit - Vitalität - Persönlichkeitsentwicklung

SNF Academy Schweiz