• SNF Academy

Misstrauisch


Bedeutet misstrauisch zu sein, ängstlich oder krank zu sein?

In diesem Beitrag möchte auf die Frage eingehen, was Misstrauen genau bedeutet und wie es unser Leben prägt, wenn wir misstrauisch sind.


Misstrauen entsteht, wenn:


  • Angst den Menschen kontrolliert

  • eine Sache unklar kommuniziert wird

  • Vorurteile vorhanden sind

  • jemand eifersüchtig und neidisch ist

  • jemand in der Vergangenheit enttäuscht worden ist

Kurzum kann gesagt werden, dass Misstrauen das Gegenteil ist von Vertrauen.


Wie soll man mit Misstrauen umgehen?


Dies ist ein Prozess. Je nach Situation, entstehen komische bis zerstörerische Gedanken in jemandem, der enttäuscht oder verletzt worden ist. Dies ist völlig normal. Wir alle sind Menschen und zum Glück haben wir Emotionen. Sich jedoch nur noch von seinen Emotionen leiten zu lassen, ist keine gute Idee. Hier sollte der Verstand auch etwas zu sagen haben.


Misstrauisch sein: Gesund oder ungesund?


Weder noch. Ich denke alles was übertrieben ist und ausser Balance gerät, ist ungesund. Daher sollte man sein Leben stets reflektieren und Anpassungen vornehmen.

Leider tun das sehr wenige Menschen. Sich selbst zu reflektieren oder sich von einem Mentor reflektieren zu lassen, kann sehr vieles bewirken. Denn ständig misstrauisch zu sein, ist mit der Zeit auch an der Körperhaltung und insbesondere im Gesicht zu lesen. Mit solchen Menschen möchte man nicht viel oder besser gesagt, gar keine Zeit verbringen. Ausserdem ist das hoch ansteckend.


Folgen, wenn jemand nur noch misstrauisch ist..


Wir bekommen im Leben nicht das was wir wollen, sondern das was wir sind. Durch unsere innere Haltung und die mentalen Prozesse, entsteht das Bewusstsein. Sind wir voreingenommen und haben Vorurteile, werden wir kontrolliert von Ängsten oder bauen unsere Meinungen auf Annahmen auf, dann kann das Zusammenleben in einer Gesellschaft nur noch negativ sein.


Deshalb ist es wichtig zu verstehen: Jeder von uns hat es selbst in der Hand, was er in seinem Leben erleben möchte.


Wir sollen uns stets fragen: In was für einer Welt möchte ich leben und wie sind meine aktuellen Handlungen? Wenn ich von Frieden und Lösungen spreche, darf ich nicht ängstliche und zerstörerische Gedanken aufbauen und pflegen.


Alternative zu Misstrauen: Vertrauen


Die Ausgangslage für jeden Start oder jede Zusammenkunft ist aus meiner Sicht Vertrauen. Seit 2005 bin ich als Unternehmer und Mentor an der Front und ich hätte zig tausend Gründe, um nicht mehr mit Menschen zu reden oder eine Beziehung einzugehen. Mit so vielen Menschen bin ich in Berührung gekommen, habe sie unterstütz und war für sie immer da. Dennoch wurde ich immer wieder verletzt und enttäuscht.


Der Trick: Fokus von Misstrauen auf Frieden, Vertrauen und Hoffnung richten


Trotz allem bin ich dankbar für diese Momente, denn sie haben mich stark gemacht. Nicht nur das, sondern vielmehr. Ich habe verstanden, dass diese Menschen umso mehr Liebe und Nähe brauchen und habe für sie heute noch meine Türen offen.


Ich versuche trotz allem friedlich zu bleiben und arbeite lösungsorientiert in einer Beziehung oder in einem Gespräch. Der Fokus ist also entscheidend dafür, was wir nachhaltig erleben werden. Daher mein Tipp: Egal was geschieht, konzentriere Dich immer auf Frieden, Vertrauen und Hoffnung. Ab diesem Moment wir dein Gehirn und dein Geist ganz anders für Dich arbeiten.


ACHTUNG: Misstrauische Menschen sind nicht böse


Menschen, welche misstrauisch sind, sind weder böse noch schlechte Menschen. Versuche in einem persönlichen Dialog herauszufinden, was sie beschäftigt. Meistens sind sie ängstlich oder verletzt. Sprich mit ihnen über ihre Sorgen oder Ängste. Hilf ihnen dabei, dich besser zu verstehen, damit sie nicht mehr misstrauisch sind.


Schlussfolgerung zum Thema Misstrauen und Vertrauen:


Keiner von uns ist fehlerfrei. Wir sind alle Menschen und machen jeden Tag Fehler. Ist auch gut so. Umso wichtiger ist der Dialog. Die Menschen sollten vielmehr miteinander sprechen und nicht hinter dem Rücken Illusionen und Lügen verbreiten.


In einer dunklen und oberflächlichen Welt braucht es vielmehr Menschen, welche Licht verbreiten und die tiefe des Bewusstseins erforschen wollen. Denn nur wer sich wahrhaftig für seine Mitmenschen interessiert und sich wirklich für diese einbringt, verursacht nachhaltige Veränderungen.


Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung.


Weniger Misstrauen & mehr Vertrauen durch Mental Training


Du willst Dich persönlich weiterentwickeln? Dann könnte das Mental Training von Birol Isik interessant für Dich sein.

SNF Academy - Swiss Nutrition & Fitness Academy - Daniela Lovric und Birol Isik Mental Training - Fitness - Gesundheit - Vitalität - Persönlichkeitsentwicklung