• Birol Isik

Stress und Gesundheit


Stress und Gesundheit im Zeitalter der Digitalisierung, Globalisierung und Pandemie.


Stress und Gesundheit, alles eine Frage der Balance?


Wie viel Stress ist gesund? Ab wann werden wir krank durch den Stress? Was kann man gegen Stress tun?


Stress ist in Wahrheit zunächst einmal gesund. Er entsteht, wenn die innere Balance der Körperzellen aus dem Gleichgewicht gerät. Der Körper reagiert auf die Signale und versucht mittels Stresshormonen die Balance der Körperfunktionen wiederherzustellen. Dieses Phänomen kann als positiv oder als negativ empfunden werden. Es ist immer das gleiche Prinzip. Die Menge und die Kontrolle machen den Unterschied.


Das Feuer einer Kerze ist nutzbar und somit positiv. Aber der Hausbrand hingegen ist unkontrollierbar und negativ. Stress ist gesund und positiv, solange er nutzbar gemacht wird und nicht aus der Kontrolle gerät.


16 Tipps wie Du mit Stress besser umgehen kannst:

  1. Nimm Dir Zeit für das Wesentliche in deinem Leben. Plane Deine Wochen Wochen und die Tage genau. So kannst Du viel Ärger meiden.

  2. Entschleunige. Mann muss nicht immer werden, sondern man darf auch mal sein.

  3. Erfolge sollten bewusst gefeiert werden, damit man sich an seinen Einsatz erinnert. Nichts im Leben ist selbstverständlich, daher sollten wir stets realisieren, was wir bereits geschafft haben und unsere Gedanken darauf aufbauen.

  4. Atme im Alltag tief und bewusst durch. Schliesse von Zeit zu Zeit deine Augen, während Du in der Stille verweilst.

  5. Notiere Dir 10 Dinge, wofür Du dankbar bist.

  6. Halte Ordnung in deinem Kopf. Bearbeite nicht alle Gedanken gleichzeitig, sondern priorisiere sie.

  7. Konzentriere Dich nur auf das, was Du gerade tust. Multitasking kann überfordernd sein, wenn man nicht darin geübt ist.

  8. Sei Kindisch. Gib das Kind in dir nie auf. Nimm nicht alles zu ernst, sondern lach darüber.

  9. Unnötige Sorgen in Bezug auf deine Zukunft beeinträchtigen deine Konzentration und verursachen Stress. Du benötigst all deine Energie für den jetzigen Augenblick. Erinnere Dich: Das Leben findet jetzt statt und nicht in 100 Tagen.

  10. Erwarte nicht, dass Du jeden Tag grosse Erfolge erzielen kannst. Wir sind Menschen und haben nicht auf alles Einfluss. Tipp: Werde Dir über die kleinen Erfolge bewusst und bau deine Gedanken darauf auf.

  11. Misserfolge gehören dazu, Du darfst und sollst Dich nicht stressen, wenn es mal nicht rund läuft. Wir müssen akzeptieren, dass die Sonne nicht immer scheint, sondern dass es normal ist, wenn es mal regnet oder windet in unserem Leben.

  12. Schiebe die Dinge nicht bewusst oder unbewusst vor Dich her, sondern erledige die Pendenzen. Aufschieberei verursacht negativen Stress.

  13. Bewege Dich täglich mindestens 30 Minuten bewusst. Sport im Freien, Fitnesstraining im Fitnesscenter, laufen oder einfach Wandern. Hauptsache Du bewegst Dich.

  14. Verbringe Zeit mit deinen Liebsten. Tausch Dich mit ihnen aus und unternimm etwas mit ihnen.

  15. Achte auf dein Umfeld. Hektische und zapplige Menschen verursachen unnötigen Stress durch ihren Auftritt. Daher solltest Du dein Umfeld weise und durchdacht aussuchen.

  16. Gönn Dir eine Auszeit. Dabei geht es darum, alles auf die Seite zu legen und ein paar Tage die mentalen Prozesse zu optimieren.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung.


Du willst Dich persönlich weiterentwickeln? Dann könnte das Mental Coaching von Birol Isik interessant für Dich sein.

Birol Isik bietet seit 2005 Coachings in den Bereichen mentale Stärke, Kommunikation und Leadership an. Mehr über Birol Isik erfährst Du hier.


SNF Academy - Swiss Nutrition & Fitness Academy - Daniela Lovric und Birol Isik Mental Training - Fitness - Gesundheit - Vitalität - Persönlichkeitsentwicklung